Über uns

Philosophie und Motivation
Unser Name artetonal steht für die Kunst mit Tönen zu spielen. Arte aus dem lateinischen »ars« (= Kunst) und tonal (= mit einem zentralen Ton). Für uns steht der Mensch im Mittelpunkt und wir können durch die spielerische Kraft der Musik mehr Freude in unser Leben bringen.

artetonal_jungenWir wissen …
…, dass jeder Mensch Musik machen kann, auch der, der sich aus eigener Überzeugung oder durch den Einfluss anderer als »nicht musikalisch« bezeichnet.

 

 

 

 

eingangsflur_vonkuecheausWir wollen …
…, dass Sie erleben, wie wunderbar Musik ist. Als Musiker und Musikpädagogen wollen wir unseren Schülerinnen und Schülern helfen zu entdecken, dass musizieren Spaß und Sinn macht. Nicht nur dann – oder erst – wenn man ein Instrument beherrscht wie ein Profi. Ob jung oder alt, Amateur oder zukünftiger Musiker: bei uns sind Sie oder Ihr Kind in besten Händen, denn wir unterrichten mit Qualifikation, Freude und Herz, weil wir Musik lieben und uns freuen, wenn Musik lebt, vor Allem auch in den Familien und unter Freunden. Dass Musik gut tut hat die Forschung auch mittlerweile bewiesen: Musik bereichert unser Leben, denn neben der Freude, die das Musizieren mit sich bringt, entwickelt sie nachweislich unsere Fähigkeiten in wesentlichen Lebensbereichen wie Schule, Arbeit, Familie, Liebe!

 

Artetonal, Frühstück im InnenhofWir bieten …
… eine fundierte Grundausbildung in Instrumentaltechnik, Gehörbildung und Harmonielehre. Uns ist unsere Verantwortung bewusst, die wir für die Entfaltung der Potenziale auch zukünftiger Musiker tragen und wir werden dieser gerecht: zu unseren Schülern zählen Preisträger in »Jugend Musiziert« und Studenten an Musikhochschulen. Sie werden sehen: bei uns sind Sie oder/und Ihr Kind in guten Händen, denn was wir bieten hat Kopf und Fuß und vor allem auch Herz und Gefühl.

 

 

Wir wünschen uns …
… mit unserer Musikschule einen Ort der Begegnung zu schaffen für Menschen, der die Liebe für Musik gemeinsam ist. Wir bauen aber nicht alleine, sondern zusammen mit unseren Schülern diesen musikalischen Ort auf, aus dem Musik sich verbreiten kann.
Und da wo Musik lebt entstehen auch Freundschaften. Mögen sich musikalische Freundschaften bei uns bilden und mögen diese Freunde gemeinsam Musik machen.
Denn das Musizieren unter Freunden ist selten in unserer Gesellschaft geworden, und wir wünschen uns, dass es viel mehr Kinder geben möge, die lebendiges Musizieren in ihrem Zuhause erleben dürfen, damit sie dadurch angeregt werden, auch aktiv teilhaben zu wollen an diesem wunderbaren Geschenk des Lebens: der Musik.